Ablauf einer Behandlung

Jede Behandlung besteht aus:

- einem Anamnesegespräch

- einer Ganganalyse

- Adspektion und Palpation

- manuelle Testung aller Gelenkabschnitte incl. Schlüsselmuskulatur

- individuelle Behandlung

- Abschlussgespräch

Bitte nehmen Sie sich für die Behandlung ausreichend Zeit. Für eine Erstbehandlung rechne ich mit 1 1/2 bis 2 Stunden. Sollten Sie sich bei der Beurteilung des Sattels unsicher sein, sprechen Sie mich bitte darauf an. Ich sehe mir den Sattel gerne gemeinsam mit Ihnen an und verweise Sie ggf. an einen Sattler weiter. 

IMG_1161.jpg

Anamnese

In einem Gespräch erörtern wir gemeinsam die Probleme Ihres Pferdes. Hierbei achte ich auf spezielle Schlüsselwörter, die mir helfen, das Problem näher einzugrenzen.

Ganganalyse

Die Ganganalyse findet zunächst an der Hand, auf gerader Linie im Schritt und Trab statt. Gegebenenfalls sehe ich mir Ihr Pferd auf einer Kreisbahn an, um auch versteckte Probleme herauszufiltern. Sollte es nötig sein, lasse ich mir Ihr Pferd auch an der Longe zeigen. Neben Taktunreinheiten achte ich vor allem auch auf Ausweichbewegungen und Störungen in weiterlaufenden Bewegungen.

Adspektion und Palpation

Bei der Adspektion/Inspektion verschaffe ich mir einen Überblick über das gesamte Pferd und achte hierbei auf Narben, Verletzungen und Schwellungen, sowie Muskelatrophien. Bei der Palpation achte ich auf Umfangsvermehrungen sowie Temperaturunterschiede die auf Reizungen oder Entzündungen hindeuten können.

Testung aller Gelenkabschnitte

Hierbei teste ich alle Gelenkabschnitte Ihres Pferdes manuell durch. Dabei kommt es auf Bewegungsqualität und Bewegungsquantität an. Auch der Tonus (die Grundspannung) der Muskulatur wird hierbei beurteilt.

IMG_4801_edited.jpg
IMG_4925_edited.jpg

Individuelle Behandlung

Aus allen bisher gesammelten Informationen erarbeite ich mir ein Symptombild Ihres Pferdes. Dieses wird dann gezielt mit individuell ausgesuchten Methoden behandelt. Diese umfassen neben Mobilisation, Massagen und Dehntechniken auch Manipulationen, sowie Akupunktur (Dry needling). Auch die Anwendung eines therapeutischen Ultraschallgeräts kann erfolgen.

Abschlussgespräch

Nach der Behandlung kläre ich Sie über die Probleme Ihres Pferdes auf. Sie bekommen folgende Informationen:

  • wie Sie das Pferd die nächsten Tage bewegen sollen

  • wie Sie das Pferd weiterhin trainieren sollen

  • ob Sie einen Sattler, Tierarzt, Zahnarzt konsultieren sollten

  • ob eine weitere Behandlung notwendig ist